Partner der Gastronomie

 

 

 

 

 

 

Newsletter Bestellung: 


 

 

Chardonnay

 

 

2018 "Plagios", Chardonnay mit Assyrtiko, Ktima Bibilia Chora, Kokkinochori / Kavala, Nordgriechenland: Evangelos Gerovassiliou und Vassilios Tsaktsarlis haben in diesem gemeinsamen Weingut Maßstäbe gesetzt: sie produzieren die spannendsten Weine Griechenlands. Diese Cuvée besticht mit unvergleichlichem Duft nach Aprikose, Orangen, Birne und Zigarrenkiste. Am Gaumen ein frischer Auftritt mit Kraft und Würze, kein glattgebügelter, fetter Chardonnay, sondern eine glanzhelle Mineralik, deren Kraft vom neuen Holz eingefangen wird, ohne dem Wein die Frische zu stehlen. Er ist jetzt schon mehr als beeindruckend, wird sich aber noch harmonisch vertiefen und gehört für mich zu den besten trockenen Weißweinen der Welt. Auch der knackige Assyrtiko ist im idealen Anteil der Chardonnaytraube zugefügt worden, so perfekt, dass man gar nicht auf die Idee kommt, dass es sich um ein Cuvée handelt. Der Abgang wird geprägt von salziger Länge und weicher, aber frischer Wucht. Ein Glanzstück! Und ein Schnäppchen zum Lagern!  (L=22,00 €) 16.50 €*

 

 

Sauvignon blanc

  2022 Sauvignon blanc mit Assyrtiko,Ktima Bibilia Chora, Kokkinochori / Kavala, Nordgriechenland: Die Vermählung von Sauvignon mit Assyrtiko bringt ebenfalls beeindruckende Ergebnisse: Rassig, feinaromatisch, aber schön mit echter Größe!! Hier ist der Sauvignon nicht laut, aber dennoch typisch, dabei ungemein saftig, frisch und höchst mineralisch interpretiert, einfach Klasse! Rangiert mit an der Spitze der Sauvignons am Markt, zumindest im "unwooded" Sektor! Ein Wein mit Erinnerungswert: einmal probiert, lässt er einen nicht mehr los. (L= 21,20 €) 15.90 €*

 

  2021 Kir Yianni "Droumo" Sauvignon blanc, Yanakohori, Naoussa, Griechenland:  Das nordgriechische Weingut hat aus dem Ausnahmejahrgang 2021 einen wunderbaren Sauvignon vorgestellt, der aus dem ältesten Weinberg dieser Sorte in Griechenland gewonnen wird. Die 30 jährigen Rebstöcke bringen einen Wein hervor, der höchst intensive, aber gut balancierte Aromen zeigt. Die ganze Fülle des Sauvignon mit weißen Blüten, Akazienhonig, Holunderblüte, Buchs, reife Stachelbeere ist in der Nase präsent. Am Gaumen bilden sich diese Aromen ebenso ab und der reichlich vorhandene Schmelz erfährt eine tolle Abrundung durch reife, aber präsente Fruchtsäure, Mineralik und gehörige Länge. Ein großer Wein zum Verlieben! Alk 14,5 % (L= 23.80 €) 17.90 €*

 

Malagousia

 

2022 Malagousia, Domaine Evangelos Gerovassiliou, Chalkidiki, Nordgriechenland: der Entdecker, Förderer und quasi Schöpfer dieser alten, beinahe vergessenen Rebsorte hat die längste Erfahrung im Umgang mit ihr, und das zahlt sich aus! Der Wein besticht durch eine florale, aber feine und einladende Blume, präsentiert sich auf der Zunge mit diskreter Frische und enorm saftigem Antrunk, um dann im Folgenden seine reiche Struktur und Mineralität zu offenbaren. Der Abgang fällt lang, angenehm salzig und zugleich körperreich aus. Es bleibt richtig was hängen am Gaumen, ein opulenter, interessanter Wein. erinnerst ein wenig an Viognier, übertrifft diesen aber in Puncto Frische und Mineralität. Schmeckt solo schon ausgezeichnet, ist aber auch ganz sicher ein toller Begleiter zu gehobener mediterraner Küche! (21,26 €) 15.95 €*

 

Savatiano

 

  2019 Savatiano,  Papagiannakos, Mesogaia, Attika, Griechenland: Das Weingut Papagiannakos bietet auf technisch sehr gutem Niveau einen Vorzeige-Savatiano. Eigentlich auf der Halbinsel Attika die Basistraube für den Retsina. Wird er bevorzugt behandelt, kommen ganz erstaunliche Aromen zutage: Fein Papaya, Litschi, Eisbonbon. Am Gaumen zunächst schön frisch, zugleich weich und säuremild bei schöner Würze und beinahe süßlich anmutendem Extrakt, der sogar in einem leicht cremigen Finish endet. Ein herrlicher Alltagswein, den man sich nicht leidtrinkt! Unbedingt probieren! Alk. 12,5 % (L=10.53 €) 7.90 €*Gold Mundus Vini 2016, Best of Show!!!

 

2016 Retsina, Papagiannakos, Mesogaia, Attika, Griechenland: Ein Restsina der ganz feinen Art. Schön im Duft ansprechend floral, Auftakt frisch und belebend, ein saftiger Trinkspaß, der seine ganz zarte Harzkomponente erst im Abgang zeigt und dadurch ein ausnehmend feiner Retsina ist. Kourtakis harzt seinen eher breiten Weintyp stark, Malamatina etwas weniger stark, aber dieser hier zeigt primär erst einmal den feinen Wein und dann erst die retsinatypischen Aromen. (L= 8,00 €) 6.00 €


* Alle Preise inkl. Mwst. und zzgl. Versand- und Verpackungskosten (siehe "Versand"). Enthält Sulfite. Kann Histamin enthalten (= allergener Stoff). Flascheninhalt 0,75 L.

Neue Produkte

 

....2021er Greco di Tufo! Weißer Süden Italiens...

....2019er Rotwein-Cuvée "Ninfa" von Velenosi in den Marchen!

....2016er Chianti Riserva von Villa Trasqua!