Partner der Gastronomie

 

 

 

 

 

 

Newsletter Bestellung: 


 

 


Alsace

 

 

 

Bordeaux

 


 
 2010 Chateau Laforet Bordeaux blanc moeulleux AOC, Vignobles Roux, Bordeaux, Frankreich: Eine Sünde wert: Die liebliche Variante eines weißen Bordeaux, aber in etwas anderer Sortenzusammensetzung: 50 % Semillon, 50 % Sauvignon blanc. Sehr eleganter, feiner Duft (eingekochte Williams-Birnen, Akazienhonig, Marzipan, etwas Maiglöckchen - sehr apart!), zarte Süße, angenehm trinkbar, frisch. Ihm kommt zugute, dass auch der Semillon im Spitzenjahr 2010 eine kräftige, eigenständige Aromenausprägung mitbringt und die etwas lauteren Aromen des Sauvignon wunderbar einfängt und beide sich toll verschmelzen! Alk. 12 % (L= 9.20 €) 6.90 €*



 

 Languedoc

  2018 Grenache Gris, Domaine Astruc Jones, 11350 Tuchan, Languedoc, France: Katie Jones ist inzwischen eine der Topadressen im Languedoc und versteht sich durchaus auch auf Weißwein! Aus der grauen Grenache kommt dieser stoffige, weiche, verspielte und noble Blanc. Er ist ziemlich einzigartig, zeigt es doch genügend Säure, um nicht breit zu wirken, hat aber vor allem eine enorme Mineralität, die dem weichen Wein satte Struktur und factettenreiches Spiel verleiht. Ein besonderer Wein zur Weihnachtsgans, zum Seeteufel im Fenchelbett oder einfach, um mit einer guten Freundin das vergangene Jahr revuepassieren zu lassen! 13,5 % Alk. (L= 19,86 €) 14.90 €*
Kleiner Restbestand

 

 

2017 Viognier, Domaine des Lauriers, Castelnau de Gers, France: Die an der Rhone heimische authochthone Rebsorte Viognier bringt in Condrieu sagenhafte Ergebnisse. Aber auch im Languedoc kann in guten Weißweinjahren sehr leckerer Wein entstehen, der aber nicht mal 30 % eines Condrieu kostet. Es ist ein wenig Glückssache, ob man einen guten erwischt, denn die Sorte neigt auf unpassenden Böden und bei geringer Winzerskunst zum fett werden. Hier haben wir einen guten: feiner Duft nach reifen weißen Birnen, Litchi, Maiglöckchen und mehr. Am Gaumen frisch, aber mit ausgesprochen milder, verträglicher Säure, die den Wein auch zum Winterweißwein prädestiniert und ihm neben der Frische eine tollde Cremigkeit verleiht. Unbedingt versuchen! Alk. 13 %(L= 10,53 €) 7.90 €* Auszeichnung 2018: Top 100 Sud de France!

 

 

*= alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten (siehe Button "Impressum / AGB"). Enthält Sulfite. Kann Histamin enthalten. Flaschengröße (wenn nicht anders angegeben): 0,75 L.


 

 

Neue Produkte

 

....2019er Rotling aus Franken von VDP-Weingut Glase-Himmelstoss!

....2015er Frühburgunder-Cuvée "Louise" von Wageck in Topform!

....2017er "PapaLuna", der Mondwein von Norell Robertson!